Cathleen Bergner

Cathleen Bergner

Die Pianistin Cathleen Charlotte Bergner,
geb. Frahnert, wurde in Halle/Saale geboren und
begann das Klavierspiel im Alter von 5 Jahren.
Bereits neunjährig erhielt sie Unterricht an der Hoch-
schule für Musik Franz Liszt Weimar
bei Prof.
Volkmar Lehmann. Nach ihrer Ausbildung an der
Spezialschule für Musik Schloss Belvedere Weimar
bei Prof. Sigrid Lehmstedt und später bei Prof.
Klaus Hellwig (UdK Berlin) studierte sie zunächst
Musikwissenschaften und Kunstgeschichte in
Weimar, Jena und Siena.

2003 begann sie ihr Klavierstudium an der Martin-
Luther-Universität Halle-Wittenberg
bei Prof. Sigrid
Lehmstedt und Prof. Marco Antonio de Almeida,
das sie mit Auszeichnung beendete. 2008 folgte
das Aufbaustudium „Konzertexamen-Klavier“, das
sie im Juni 2011 abschloss.

Sie nahm teil an zahlreichen Meisterkursen, u.a. Wei-
marer Meisterkurse
, Internationale Sommerakademie
Salzburg
, bei den Professoren Bernhard Ringeissen,
Klaus Hellwig, Lilya Silberstein und Dmitri Bashkirov.
Derzeit arbeitet sie mit der Pianistin Mi-Joo Lee an der
Universität der Künste Berlin
.

Cathleen Bergner ist mehrfache Preisträgerin natio-
naler und internationaler Wettbewerbe, u.a. Bundes-
wettbewerb „Jugend musiziert“, „Robert-Schumann-
Wettbewerb für junge Pianisten“ Zwickau, „Interna-
tionaler Steinway-Wettbewerb“ Berlin (1. Preis und
Sonderpreis der Deutschen Chopin-Gesellschaft für
die beste Interpretation eines Werkes von Frederic
Chopin) oder „International South Bohemia Piano
Competition“ Tabor/Tschechien.

Zu hören ist Cathleen Bergner vielerorts als Solistin
verschiedener Klavierabende. Ihr Debüt mit Orchester
gab sie mit Robert Schumanns Klavierkonzert a-Moll
anlässlich des Schumann-Jahres 2010 in der
Congress Union Celle mit dem Residenz-Orchester
Celle unter der Leitung von Andrzej Berezynski.

Neben ihrer Konzerttätigkeit unterrichtet sie an der
Musik- und Kunstschule Jena.